«Urologische Probleme betreffen Männer und Frauen.»

URONW_Leistungen_3588_8748.jpg

(Für Patienteninformationen ganz nach unten scrollen)

 

Für Männer

Zu den «typischen» urologischen Erkrankungen des Mannes gehören Prostataprobleme, Hodenerkrankungen oder Erektionsstörungen. Oft sind die Veränderungen harmlos und können leicht behandelt werden. Gelegentlich verbirgt sich aber eine schwerere Erkrankung dahinter, die -  wenn sie rechtzeitig entdeckt wird – sehr oft heilbar ist. Die Vorsorgeuntersuchungen sind einfach. Haben Sie keine Hemmungen eine Urologin oder einen Urologen aufzusuchen.

 

Für Frauen

Auch Frauen leiden unter urologischen Problemen. Neben den Erkrankungen von Nieren, Harnleiter und Blase gibt es Symptome, die vorwiegend Frauen betreffen. Dazu gehören etwa immer wiederkehrende Harnwegsinfekte, Urinverlust  oder Schmerzen beim Wasserlösen. Unsere Urologinnen haben sich auf diese Fragestellungen spezialisiert.

 

Für Adoleszente und Jugendliche

Ist mein Penis normal gross? Ist das Häutchen an der Vorhaut normal? Könnte ich eine Geschlechtskrankheit haben resp. wie vermeide ich sie? Was sind das für Pünktchen an der Eichel? Ist es normal, dass ein Hoden weiter unten hängt? Beim Übergang von der Kindheit in das Erwachsenenalter tauchen bei Jungen viele Fragen auf, die die Sexualität und auch die Urogenitalgegend betreffen. 

 

Zweitmeinungen

Durch unsere grosse Erfahrung können wir Ihnen Zweitmeinungen zu sämtlichen urologischen Fragestellungen anbieten. Möglich sind auch Gutachten oder Beurteilung von Eingriffen und Verläufen.

 

Stationäre Behandlungen

Die operativen Eingriffe mit den modernsten Methoden sind in Privatspitälern der Region möglich. Dazu gehören die Merian Iselin Klinik, das Bethesdaspital, das St. Claraspital in Basel, und die Ergolzklinik in Liestal. Die UROLOGIE AM BAHNHOF und die UROLOGIE KIRSCHGARTEN werden durch Fachärztinnen und Fachärzte für Urologie FMH, teilweise mit dem Schwerpunkttitel «Operative Urologie FMH», betrieben.
Bethesda Spital
Ergolz Klinik
Merian Iselin Klinik (MIK)
St. Claraspital

 
 
 

Informationsblätter Operationen und Eingriffe

A

Aufklärungsblatt leer = Allgemein

B

Blasenentfernung bei Krebs (Zystektomie)
Blasendivertikel ("Ausstülpung")
Blasentumoroperation durch die Harnröhre (TUR-Blase)
Blasensteinentfernung durch die Harnröhre
Botulinum Toxin (Botox) Injektion Blase

D

Da Vinci Operationsroboter (Prinzip, allgemein)
Doppel-J-Katheter Einlage (Harnleiter-Katheter)

E

Ersatz der Harnblase (Neo-Blase, Ersatzblase, Pouch)
ESWL

G

Grünlichtlaser (Greenlight) bei Prostatavergrösserung

H

Harnröhrenplastik (Urethraplastik)
Harnröhrenschlitzung (Urethrotomia Interna)
Harnleiterspiegelung diagnostisch (Ureteroskopie, URS)
Harnleiterspiegelung zur Steinentfernung (URS Stein)
Hodenentfernung bei Krebs (hohe Semikastratio)
Hodentorsion (Hodenverdrehung)
Hydrozele / Spermatozele ("Wasserbruch" / Nebenhodenzyste)

I

Ileum conduit ("äussere Harnableitung", nasses Stoma)

N

Nierenentfernung, nicht tumorbedingt, laparoskopisch
Nierenentfernung, nicht tumorbedingt, offen-chirurgisch
Nierentfernung wegen Tumor (sog. Tumornephrektomie), offen
Nieren- und Harnleiterentfernung, laparoskopisch
Nieren- und Harnleiterentfernung, offen - chirurgisch
Nierenteilentfernung offen - chirurgisch

O

Orchidopexie ("Hodenfixierung" gegen Verdrehung)
Orchiektomie (Hodenentfernung bei Prostatakrebs)

P

Penisentfernung (teilweise oder ganz; sog. Penektomie)
Penisbegradigung (Operation nach Nesbit)
Penisfraktur (Operation bei Verletzung Schwellkörper)
Prostatektomie offen bei Krebs (radikale Prostatektomie)
Prostataoperation bei gutartiger Vergrösserung (TUR-Prostata)
Prostataoperation bei gutartiger Vergrösserung, offen - chirurgisch

S

Steinbehandlung perkutan (PNL)
Steinzertrümmerung >> siehe ESWL 

V W X Y Z

Varicozele Sklerosierung
Varicozele Skrotal
Varicozele laparoskopisch
Vasektomie (Unterbindung)
Wasserbruch >>siehe Hydrozele
Zirkumzision (Beschneidung)